Heimatverein Velen feiert mit allen Generationen
 
Heimatverein Velen feiert mit allen Generationen
 

Zu einem Fest für alle Generationen hatte der Heimatverein die Velener am Samstagnachmittag zum Heimathaus eingeladen. Viel Unterhaltung für die ganze Familie hatte das Organisationsteam Heinz Boll-Dullhot, Winfried Kremer-Brockjann und Christian Schnieders um Karsten Schulz herum auf die Beine gestellt.

Für die Kinder war eine Hüpfburg aufgebaut. Mit Spielen wie „Vier gewinnt“, „Fang die Maus“, „Käselöcher“ und „Tischkegeln“ forderten die Kinder und Jugendlichen die Erwachsenen zu einem Wettbewerb auf. Bei einem Wissensquiz um den Heimatverein hatten die Kinder die Chance kleine Preise zu gewinnen. Mit Luftballons konnten nicht nur die Kinder gute Wünsche für die Finder in die Lüfte schicken. Leckere Eisspezialitäten und Bratwürstchen vom Grill schmeckten den Besuchern.

„Wir möchten mit unserem Familientag neben unsere Mitglieder auch Familien mit Kindern ansprechen“, beschrieb Karsten Schulz die Intentionen zum ersten Familienfest. Hierfür hätten sie auch in digitalen Netzwerken geworben.

Mit großer Freude erlebten die Organisatoren, dass das erste Familienfest von den Velenern gut angenommenen und gut besucht wurde. „Feste zu feiern bedeutet Begegnung und Kommunikation“, erklärte der Vorsitzende Dr. Franz-Josef Messing. Und fördere außerdem den Zusammenhalt, ergänzte er. Daher waren auch die ukrainischen Mütter mit ihren Kindern willkommene Gäste.

 Bericht und Foto:  Borkener Zeitung (Ch. Niermann)
 
 

 

Fotos : (W. K-B)